Fische zu Leder, Leder zu Schmuck: Veronika Junger

Die in Salzburg geborene Veronika Junger hat es in ihrem Leben weit verschlagen: Vietnam, Kamerun, Kenia, Kambodscha, Laos, Thailand, Gambia und die USA sind nur einige der Länder, in denen sie sich aufgetrieben hat. Als sie auf Island schließlich herausfand, dass man aus Fischen Leder herstellen kann (das auch noch geruchsneutral und weich ist), nahm sie sich prompt Material mit und machte Broschen daraus. Und so lebt und arbeitet die Künstlerin: Von Idee zu Idee, von Material zu Material, von Technik zu Technik. In ihren Arbeiten finden sich Schmuckstücke aus unterschiedlichsten Materialien – neben dem bereits erwähnten Fischleder finden Perlen, Holz und Metall Verwendung und komplementieren einander in filigraner Synthese. Nach diversen Einzel- und Gruppenausstellungen in Wien, Salzburg, Kärnten und Deutschland freuen wir uns, Veronika Junger mit ihren Schmuckstücken nun auch bei uns zu begrüßen.